Hundeübung auf der Veitsch

Am Nationalfeiertag trafen sich 10 Hundeführer der Talschaften Mürztal und Murtal zu einer gemeinsamen Übung auf der Veitsch.

Die erste Aufgabenstellung bestand darin, mit Hilfe eines GPS-Tracks eine vermisste Person in Form einer Wegabsuche zu finden. Die zweite simulierte eine Leichensuche. In Form einer Flächensuche sollten zwei Schaufensterpuppen, welche mit Menschengeruch angereicherte Kleidung trugen und leicht verschüttet waren, ausfindig gemacht werden. Ziel war es, dass die Hunde die Puppen mittels Bellen anzeigten. Da die „Vermissten“ hierbei jedoch weder Körpertemperatur noch Atmung haben, stellt dies für die Hunde eine besondere Herausforderung dar und muss deshalb speziell trainiert werden. Unser Team aus Weiz konnte beide Aufgaben rasch und sicher lösen.

Hier einige Impressionen:

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos