Nachtübung auf der Sommeralm, 19.2.2016

Unsere bereits traditionelle Vollmond-Nachtschitour haben wir diesmal an die Witterungsverhältnisse dieses Winters angepasst

 

So legten wir den Schwerpunkt auf eine BOS-Funk- und GPS-Schulung und kombinierten diese mit einer kleineren Schiwanderung.
Im Besonderen achteten wir auf die Funkdisziplin und die Funksprache.
Gerade wir, die Bergretter, kommen meist bei widrigen, schlechten Wetterverhältnissen und in schwer zugängigem Gelände zum Einsatz. Deshalb ist eine exakte, kompakte und regelkonforme Funksprache enorm wichtig. Nur so kann eine Verständigung fehlerfrei funktionieren.

Diese Übung hat für uns auch eine große kameradschaftliche Bedeutung und fand ihren gemütlichen Ausklang in unserer Diensthütte auf der Sommeralm. Einige Kameraden stellten wieder einmal ihre Kochkünste unter Beweis und verwöhnten uns mit Kaspressknödelsuppe und Kaiserschmarrn.

 

Hier einige Impressionen:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos