Erste Winter-Hundeübung im Lachtal, 5.12.2015

Trotz des akuten Schneemangels konnten unser Hundeführer Michael mit seinem Balu und 4 weitere Hundeführer in der ersten Winterübung dieser Saison einige Szenarien üben:


So wurden mehrere Mannlöcher vorbereitet, um das Auffinden einer verschütteten Person zu trainieren. Weiters wurden, mit menschlichem Geruch durchdrungene, Kleidungsstücke vergraben um die Suche nach einem Verletzten ohne Bewusstsein und Atmung zu üben. Eine weitere Herausforderung im Ernstfall stellt oft auch das Nebeneinander-Arbeiten mehrerer Rüden dar. Diesmal suchten zwei Rüden, Kento und Balu, nebeneinander auf einem „Lawinenfeld“, was sehr gut klappte. Sehr schön war auch die Arbeit eines Junghundes am offenen Mannloch, der erstmals im Schnee üben konnte.

Hier einige Impressionen:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos