Betreuung des „Wildsau“-Dirt Run, 4. Oktober 2014

Am 4. Oktober starteten die etwa 600 Teilnehmer des „Wildsau“-Dirt Runs erstmals in der Steiermark.

Die Strecke verlief bei Gutenberg an der Raab und bot neben den natürlichen Geländevoraussetzungen zahlreiche künstliche Hürden wie Wassergräben oder Plastikrutschen. Da bei einem solchen Hindernislauf die Verletzungsgefahr naturgemäß relativ groß ist, waren die Veranstalter mit der Bitte  an uns herangetreten, gemeinsam mit dem Roten Kreuz die Erste-Hilfe-Versorgung zu gewährleisten.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos