kleine Schöckl-Seilbahnübung, 1.3.2014

Die „kleine“ Seilbahnübung am Schöckl (heuer am 1. März) ist für uns und viele KameradInnen der umliegenden Ortsstellen jedes Jahr ein Fixpunkt. Anders als bei der „großen“ Übung im Herbst, bei der es sich um eine „scharfe“ (heißt: realistische) Übung mit Zeitdruck handelt, sind die Vorgaben im Frühling etwas lockerer.

Den Ortsstellen wird hierbei die Möglichkeit zum freien Üben gegeben, es können also beispielsweise verschiedene Bergemethoden ausprobiert werden oder auch jüngere KameradInnen mit dem Vorgang der Seilbahnbergung vertraut gemacht werden.

Auch wir konnten Neues versuchen und so unsere Bergetechnik aus der Seilbahngondel in einigen Punkten weiterentwickeln.

 

Hier einige Impressionen:

 


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos