Einsatzübung Höhlenschachtbergung

Im Rahmen unserer regelmäßigen Donnerstagssitzungen veranstalteten wir am 11.7.2019 eine Einsatzübung, bei der ein verunglückter Wanderer aus einem Höhlenschacht gerettet werden musste.

Der Verunfallte hatte durch seinen Sturz in den etwa 25 Meter tiefen Schacht einen Beckenbruch erlitten. Der schnelle Voraustrupp, bestehend aus drei Mann, stieg umgehend zu dem Wanderer ab, leistete Erste Hilfe und bereitete ihn für den Transport vor.

Anschließend wurden zwei Retterinnen mit der Gebirgstrage in den Schacht abgelassen und nahmen den Verletzten auf. Die Rettung nach oben erwies sich aufgrund der schwierigen Geländeverhältnisse für alle Beteiligten als sehr anspruchsvoll, konnte aber, dank der guten und aktiven Zusammenarbeit aller KameradInnen, erfolgreich abgeschossen werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos