Besuch bei der Bayrischen Lawinenhundestaffel Hochland

Auch dieses Jahr wurden wieder zwei Kameraden der Steirischen Lawinenhundestaffel, unter anderem unser Hundeführer aus Weiz, zu den KameradInnen der Bergwacht Bayern eingeladen, um am Winterkurs der Lawinenhundestaffel Hochland teilzunehmen.

Besonders interessant für unsere steirischen Vertreter waren hierbei die Arbeit mit Junghunden sowie die Nachtübung.


Maßgeblich zu verdanken ist eine solch positive Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg Sepp Lederhaas, dem mittlerweile leider verstorbene ehemaliger Bundesreferenten der Lawinenhunde Österreich. Sepp hatte sich schon lange für eine europaweite Kooperation und einen länderübergreifenden kameradschaftlichen Austausch eingesetzt und hatte diesen immer sehr gefördert. Dass seine Bemühungen Früchte tragen, kann man an der guten Kameradschaft erkennen, die sich über die letzten Jahre zwischen den Lawinenhundestaffeln Bayern und Österreich, besonders der Steiermark, entwickelte.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos