COVID-19 Info #stayathome

Liebe Mitmenschen,
wir erleben gerade eine ganz außergewöhnliche Zeit, die uns alle vor bisher ungeahnte Herausforderungen stellt.
Ja, auch uns fällt es schwer, bei diesem Traumwetter nicht im Freien unterwegs zu sein. Aber mit der derzeitigen Situation ist es unumgänglich, Abstriche zu machen.

Wir bei der Bergrettung haben es uns nun mal zum Ziel gesetzt, anderen in Not zu helfen. Wenn das aber aktuell bedeutet, sich selbst zurückzunehmen und zu isolieren, dann werden wir auch das tun, vielleicht nicht gerne oder leicht, aber wir werden es tun. Denn indem wir selbst alle Maßnahmen ergreifen, um uns vor einer Infektion zu schützen, schützen wir auch die anderen, schützen wir auch euch.

Natürlich sind wir weiterhin in Einsatzbereitschaft und werden ausrücken, wenn wir gebraucht werden. Denkt aber daran: Wenn ihr euch in einer Zeit wie dieser leichtfertig in die Berge oder allgemein nach draußen begebt und in Not geratet, werden wir euch helfen, ja. Aber damit gefährdet ihr uns und mit uns all jene, mit denen wir (wenn auch im eingeschränkten Rahmen) Kontakt haben. Im schlimmsten Fall kann das für manche sogar zum Tod führen.

Wir rufen euch daher alle auf: Seid vernünftig. Übernehmt Verantwortung. Haltet euch an die Vorschriften, die unsere Regierung (sicherlich nicht leichtfertig) setzt, auch wenn sie eine Einschränkung für den Einzelnen bedeuten. Haltet zusammen.

Die Bergrettung als Organisation gründet sich vor allem auf dem Fundament der Kameradschaft. Nur in der Gemeinschaft sind wir wirklich stark und können wirklich Großes leisten.
Besonders in Zeiten einer Pandemie sollte dieser Grundsatz nun nicht nur für uns Bergretter und Bergretterinnen gelten, sondern für uns alle Österreicher und Österreicherinnen, Europäer und Europäerinnen.
Wir müssen nun alle als Gemeinschaft agieren, in der wir uns gegenseitig schützen und unterstützen. Seid auch ihr Teil dieser Gemeinschaft und leistet euren Beitrag.

Einsatzübung am Stross

Im Rahmen unserer systemelastischen Freitage veranstalten wir am 21.2.2020 eine abendliche Einsatzübung im Bereich des Stross. Die Übungsannahme lautete, dass sich eine Läuferin am Knie verletzt hatte und deshalb gefunden, versorgt und geborgen werden musste.

Weiterlesen ...

Gebietsübung Sommeralm

Gebietsübung 2020

Dieses Jahr war es an unserer Ortsstelle, die jährliche Gebietsübung für unser gemeinsames Einsatzgebiet Teichalm-Fischbacher Alpen auszurichten. Nachdem die Tage zuvor einige KameradInnen bereits alles vorbereitet hatten, trafen sich am 15.02.2020 Vertreter der benachbarten Ortsstellen Fladnitz a.d.T., St. Kathrein a. H. und Waldbach auf unserer Bergrettungshütte auf der Sommeralm.

Weiterlesen ...

Winterkurs der Lawinenhundestaffel

Wintergebietsübung Teichalm-Fischbacheralpen

Vom 12. bis 17. Jänner 2020 fand auf der Tauplitz Alm der jährliche Winterkurs der Steirischen Lawinen- und Vermisstensuchhundestaffel statt. Auch unser Team aus Weiz war wieder dabei und absolvierte erneut seine regelmäßige Einsatzüberprüfung mit Bravour.

Weiterlesen ...

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu. weitere Infos